Besuch bei der CROISSANTERIE in Torgau - Ausbildung?

Gestern trafen wir Annika, Bäckermeisterin & Juniorchefin der Croissanterie in Torgau und führten ein kleines Interview mit ihr. Im Nachgang zeigte Sie uns die Räumlichkeiten hinter der Verkaufstheke. Womit alle wirklich nicht gerechnet hatten, war, dass sich so viel hinter dieser Bäckerei verbirgt. Annika hat ihre Lehre damals in Dresden absolviert und war sogar schon für ein Jahr in der Schweiz arbeiten, um Erfahrungen zu sammeln. Wir finden, dass jeder mal raus in die weite Welt sollte, um dann die gesammelten Erfahrungen in der Regiona Torgau umzusetzen. Womit wir auch nicht gerechnet haben ist, dass man in einem solchen Handwerksbetrieb, eben die Bäckerei, so viele Aufstiegsmöglichkeiten hat und vorallem welche Geräte man z. B. für Spritzringe, 20 kg Pudding :D usw. hat.

Du hast hier die Möglichkeit, entweder Bäckerin zu werden oder eine Ausbildung zur Verkäuferin zu absolvieren. Alles wird nach Tarif gezahlt bzw. eben nach den gesetzlichen Bestimmungen und das Lehrlingsgehalt ist echt gut *g*. Die Berufsschule befindet sich in Leipzig. Mit dem Zug ab Torgau kommt man optimal hin.

Wusstet Ihr, dass die Bären am Schloss sogar ihr Brot von der Bäckerei bekommen? Am liebesten mit Honig oder Nutella :D.

Man man man, das roch total lecker hinter den "Kulissen" und selbst auch Annika wird trotzdem immer wieder schwach bei all den Süßigkeiten und mmmhmmmmm Brötchen. Voraussetzung ist ein abgeschlossener Real- oder Hauptschulabschluss.

Mehr wollen wir Euch aber erst einmal nicht verraten und laden in den nächsten Tagen das Video mit dem Rundgang durch das Handwerksunternehmen hoch.