Ein Team!

Wir packen es an!

Hey! Schön, dass Du Dich auf unserer Seite verirrt hast! Wir sind das Jugendteam Torgau und haben uns am 04. Januar 2017 gegründet. Wir möchten gemeinsam für uns Jugendliche unsere Heimat attraktiver gestalten und ein Jugendnetzwerk von der Jugend für die Jugend ins Leben rufen mit dem Ziel, allen Perspektiven in der Region aufzuzeigen. Aktuell sind wir 33 Leute im Team und jeder, der mitmachen möchte, ist herzlich willkommen!

 

Auf dieser Seite erhältst Du alle Infos über uns. Schau einfach mal in unserem Blog vorbei.

 

Liebe Grüße

Dein Jugendteam Torgau

Einladung zur Stadtratssitzung am 13.12.2017

Fotos: Krissy Engel
Fotos: Krissy Engel

So sind wir auch schon unheimlich dankbar, dass uns die Stadt Torgau, die Torgauer Zeitung, der Lions Club und viele mehr bereits sehr unterstützen. So entwickelt sich auch neben dem Netzwerk "von der Jugend für die Jugend" auch ein Netzwerk von vielen Unterstützern/ Sponsoren/ Partnern. Paul z. B. nutzt das Jugendteam für seine eigene Zukunft in der Arbeitswelt. All die Refernzen (z. B. Zeitungsartikel, Praktikabestätigungen durch ehrenamtliche Tätigkeiten im Team, uvm.) wird er an seine Bewerbungen heften. Jacky ist aus München und lebt noch nicht all zu lange in Torgau, gewohnt das große Stadtleben, nun hier in einem kleineren Ort, sagte sie, dass es anfangs öde war, doch durch ihre beste Freundin zog sie mit in das Team und ihr ist seitdem nicht mehr langweilig. Nehmen wir als Beispiel auch Paula. Sie geht hier ganz normal zur Schule und nutzt die Möglichkeiten im Team für einen vielleicht zukünftigen Jugendstadtrat. Das Thema interessiert sie sehr und möchte unbedingt mitmachen. Von Förder-, Haupt-, Realschule (Oberschule) sowie Gymnasiasten, Berufsschülern sowie Auszubildenden ist bei uns alles gegeben. Jeder von uns kann etwas und hat seine Stärken und Schwächen! Durch unser Netzwerk lernen wir so viele Menschen kennen und das fördert auch die Eigeninitiative. WIR SIND EBEN EIN TEAM!

 

Vielen Dank!

Am gestrigen Tage hatten wir durch Frau Oberbürgermeisterin Romina Barth die Möglichkeit, uns dem Stadtrat Torgau vorzustellen. Vielen herzlichen Dank dafür!

Ziel der Präsentation unsererseits war es aufzuzeigen, dass es hier junge Menschen in der Region gibt, die sehr viel bewegen und im Stadtgeschehen mitmischen wollen. Wichtig ist es, dass man uns ernst nimmt. Durch vielseitige Aktionen/ Veranstaltungen/ Termine sind wir schon recht präsent und versuchen es auch so gut wie möglich nach außen transparent darzustellen. Dies zeigte auch unsere erarbeitete Power-Point-Präsentation. 48 Termine und 8 große Jugendteam-Treffs fanden in diesem Jahr statt und dabei haben wir uns erst am 04.01.2017 gegründet. Zu den einzelnen Jugendteam-Treffen laden wir auch engagierte Bürger & Vereine ein, jene sich uns vorstellen und wir gemeinsam verschiedene Vorhaben ins Leben rufen.


Unser eigener Roll Up

Am 13. Dezember 2017 stellen wir uns dem Stadtrat Torgau vor und haben uns für die Präsentation einen eigenen Roll Up kreiert. Fragt nicht, wie lange wir gebraucht haben. Auf jedenfall lange...

Das Logo von uns steht ja schon ein Weilchen, aber irgendetwas mussten wir uns noch einfallen lassen. So kreierten wir zwei Kids im Comic-Style und mit dem Slogan "Youth Gone Wild". Für die, die nicht wissen, was das in Deutsch heißt: "Die wild gewordene Jugend", im positiven Sinne natürlich :) *g*.  Wir haben das bewusst gewählt. Es klingt cool, locker und hatten einfach Bock drauf!

Christina kramte noch ein Foto vom Schloss Hartenfels aus ihrer Sammlung heraus und bastelte eine Art Silhouette für den Hintergrund, eben unser größter "Leuchtturm" in der Region. Die springenden Kids sollen aufzeigen, dass wir hier viele junge Menschen haben, für die es sich immer lohnt etwas zu bewegen, denn wenn in einer Region, die Jugend kaum eine Rolle spielt, dann wird die Region in Zukunft kaum eine Rolle spielen. Wo wir wieder bei unserem Leitspruch wären :).

 

Wir wünschen einen schönen Tag und würden uns freuen, wenn Ihr am 13.12.2017, ab 17:30 Uhr der Stadtratssitzung folgen würdet. Wir sind irgendwann zwischen 17:30 Uhr - 19:00 Uhr dran. :)


Jacky als Patin zu Gast beim "Patenfrühstück" der DaZ-Schüler von der Oberschule Nordwest

Jacky aus dem Jugendteam und ihre Patin Jessica
Jacky aus dem Jugendteam und ihre Patin Jessica
DAZ-Schüler
DAZ-Schüler
Am 05.12.17 erhielten die Paten der DaZ (Deutsch als Zweitsprache) -Schüler der Oberschule Nordwest Torgau eine freundliche Einladung zu einem gemeinsamen Frühstück, unter anderem auch Jacky aus unserem Team.
Es war eine sehr schöne Idee und man konnte sich noch besser kennenlernen und verstehen, bei leckerem Essen und Trinken in einer lockeren Runde.
Es waren ca. 27 DAZ-Schüler und etwa 8 Paten, da noch nicht jeder DaZ-Schüler einen Pate hat, aufgrund der vorliegenden Sprachkenntnisse, oder weil sie noch nicht fest in einer Klasse integriert sind. Zu Beginn frühstückten alle gemeinsam, anschließend gab es eine Überraschung 4 von den DaZ- Schülerinnen sangen uns ein Lied auf Deutsch vor. Es ging um die Freundschaft und es war schön zu hören bzw. zu sehen, wie sie sich bemüht und unsere Sprache erlernt haben, es klang wirklich gut!
Als die Mädchen fertig waren bekamen alle Paten ein kleines Geschenk als Dankeschön für ihre Hilfe.
Alle Menschen sollten wir gleich behandeln. Egal wie er oder sie aussehen! Jeder von uns ist wertvoll. Die an unserer Schule so genannten DaZ-Schüler/ EU Flüchtlinge haben es nicht immer leicht, sie werden ausgegrenzt oder einfach ignoriert. Die meisten von ihnen sind nur wegen den Eltern hier, weil sie hier gute Arbeit gefunden haben z. B. in Fabriken im Umkreis von Torgau. Versetzt Euch mal in ihre Lage... Die Kinder / DaZ-Schüler kommen natürlich mit den Eltern mit und sind daher auch hier. Sie nehmen am Unterricht teil, wo sie neben ihren Paten sitzen, die sie unterstützen, um ihnen Dinge nochmal genauer zu erklären, wenn sie etwas nicht sofort verstanden haben.
Im Großen und Ganzen waren es echt coole und spannende 45 Minuten. Hier sieht man noch ein Gruppenfoto mit den DaZ-Schülern und ihren Paten. Tobias war auch dabei und ein Foto mit Jessica und ihrer Patin Jacky.
Text: Jacky

Eröffnung der Eisbahn im Schloss!

Am Freitag, den 01.12.2017 eröffneten Herr Landrat & Frau Oberbürgermeisterin gemeinsam mit Kids aus Torgau die Eisbahn im Schloss. Der Wirteverein Torgau hat sich hier wieder ein Highlight einfallen lassen :). In Torgau gibt es so viele engagierte Mitmenschen! Gemeinsam ist man eben stärker :).

 

Ihr habt auch Ideen? Dann schreibt doch dem Verein einfach mal eine Mal an: info@torgauer-weihnachtsmarkt.de

 

Hier mal der Plan für den Weihnachtsmarkt:

 

Klick: http://www.torgauer-weihnachtsmarkt.de/programm.html


MDR JUMP zu Gast in Torgau - "Helden des Jahres"

Eines Tages postete MDR JUMP einen Facebookbeitrag, da sie auf der Suche nach den "Helden des Jahres" sind und Wiebke hat unser Jugendteam darin verlinkt. Schwupps, erhielten wir auf einmal eine Mail, ob sie uns nicht mal besuchen könnten. So erreichte uns gestern per Zug Friederike von dem MDR JUMP-Team aus Halle/ Leipzig und stellte uns sehr viele Fragen mit dem typischen grünen Aufnahmemikrofon :). Für uns war es etwas Neuland, aber wir haben das ganz gut gemeistert. Mal so aus dem Stehgreif in solch ein Mikrofon zu sprechen ist nicht so leicht und danach merkt man oft, dass man einiges vergessen hat, was man hätte noch sagen können. :)) Zwischen Weihnachten und Neujahr erfolgt ein Radiobeitrag über unser Team und sie werden einen Artikel verfassen. Über all die anderen auserwählten Helden sind wir auch schon sehr gespannt und verfolgen die Aktion auch weiterhin.

 

Vielen lieben Dank an unsere Oberbürgermeisterin, dass wir den Ratssaal für das Gespräch nutzen durften :)). Es hat alles super geklappt!


Jugendherberge Torgau

Wusstet Ihr eigentlich, dass es damals schon in Torgau eine Jugendherberge gegeben hat? Schon vor dem 2. Weltkrieg hatte Torgau eine Jugendherberge, die aber den Krieg nicht überlebte und freuen uns umso mehr, dass wir bald wieder eine hier vor Ort haben werden. Schon im Jahre 2012 hatte sich eine "Interessensgemeinschaft Jugendherberge" gegründet, um hier voran zu kommen. Solltet Ihr die Homepage des gegründeten "Fördervereins Jugendherberge Torgau" noch nicht kennen, dann einfach mal reinklicken: www.fvjh-torgau.de

Wir werden auf jedenfall die Jugendherberge unterstützen, wo wir können. Sei es medial oder auch mit Veranstaltungen vor Ort.


Jugendteam-Treff im Hahnemannmuseum. Was steht an?

Am gestrigen Tag, den 19. November 2017 war wieder Jugendteam-Treff angesagt und insgesamt 26 Leute an einem Sonntag im Hahnemannmuseum Torgau vor Ort.

Wir begrüßten unsere zwei neuen Mitglieder Annalena und Alexandra, jene durch die Schwester oder auch Freundin auf das Jugendteam Torgau aufmerksam gemacht wurden.

 

Die Tagesordnung hatte es echt in sich, so prachen wir folgende Themen an:

 

- Kochbus

Manche kennen diesen Bus vielleicht schon. Er tingelt durch ganz Deutschland und bietet kleine Kochkurse zum gesunden Essen für viele Schulen an. In Torgau war er sogar schon. Wir haben mit diesem Bus und den Initiatoren etwas besonderes vor, aber davon erzählen wir Euch erst, wenn alles sattelfest ist :).

 


mehr lesen

Einladung des Landkreises Nordsachsen zum Thema "Die Zukunft des Landkreises Nordsachsen gemeinsam gestalten."

Anbei die Präsentationen, die wir im Rahmen der Veranstaltung erhalten haben:

Download
Bevölkerungsentwicklung im Landkreis Nordsachsen
Chancen!
Präsentation_IfL-Leibert_14112017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB
Download
Jugend im Blick
2. Workshop - PPT dazu
2017-11-14 Torgau Präsentation Müller_en
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

Am 14. November 2017 fand im Schloss Hartenfels auf Einladung des Landkreises Nordsachsen eine Veranstaltung mit dem Titel "Die Zukunft des Landkreises Nordsachsen gemeinsam gestalten" statt und das Jugendteam Torgau wurde ebenfalls eingeladen. Vielen Dank schon mal!! :)

 

Herr Landrat, Kai Emanuel hat die Veranstaltung eröffnet und im Anschluss stellte das Leibniz-Institut für Länderkunde eine demografische Untersuchung des Landkreises Nordsachsen vor. Hier wurden Ergebnisse präsentiert sowie auch was wäre wenn... Wir wissen ja, dass es mehr ältere Menschen hier gibt, aber das ist nicht nur bei uns hier in der Region so, sondern auch z. B. um Chemnitz herum. Sie alle dürfen nur nicht vergessen, dass es hier auch junge Menschen gibt :), daher ist ein, wenn möglich, vielseitiges Angebot auch auf dem Lande unheimlich wichtig. Im Rahmen einer Imagekampagne für den Landkreis könnte man so viel machen. Wie wäre es damit? So etwas muss auch nicht unbedingt viel kosten, denn auch mit weniger Mittel ist sehr viel machbar, sagt unser zukünftiger Vorstand. Erfahrungen sind hier sehr vorhanden :).

Im Nachgang fand eine sehr informative Podiumsdiskussion zu Chancen und Herausforderungen für den Landkreis statt und haben hier auch einige Kontakte knüpfen können. In den nächsten Wochen erhalten wir ja die Bestätigung der Vereinseintragung und da macht es natürlich Sinn :). Im Anschluss erfolgten 3 Workshops zu folgenden Themen:

  1. Arbeitswelt 4.0 - Chancen der Digitalisierung im ländlichen Raum
  2. Jugend im Blick - Regionale Bewältigung demografischer Entwicklungen
  3. Kommunen gestalten den demografischen Wandel -Daseinsvorsorge sichern durch innovative Konzepte

Leider konnten wir nur hier nicht teilnehmen :(.

 

Im Team haben wir uns als Aufgabe für das nächste Treffen am 19.11.2017 gesetzt, die Vor- und Nachteile im ländlichen Gebiet unter uns im Jugendteam mal niederzuschreiben :). 

 

Nochmals vielen lieben Dank für die Einladung! Wir freuen uns schon aufs nächste Mal! :)


Neues Mitglied & weitere News!

Nun möchten wir nach einer kurzen Ruhephase uns wieder melden. Dürfen wir Euch vorstellen, das ist Alexandra (siehe unten links), unser neues Mitglied im Team. Herzlich willkommen :)).

 

Einige Dinge stehen an und möchten Euch kurz auf dem Laufenden halten. Die Orga des 2. "Pipe Fest - Roll´n To" am 18.08.2018 läuft auf Hochtouren, so sind wir gerade mit einigen Freestylern, Hip Hop/ Rapern sowie Beatboxern in Kontakt und kreieren gemeinsam ein besonderes Programm. Was dabei total cool ist, das ist, dass hierbei auch weitere Kontakte entstehen und vorallem Ideen, die man in anderen Aktionen umsetzen/ einsetzen könnte.

U. a. haben wir uns dazu verständigt, einen 1. "Spooky Halloween-Umzug Torgau" am 31.10.2018 zu organisieren. Auch hier laufen schon Pläne für das Rahmenprogramm :)). Ey, das wird voll nice sagen wir Euch!

Am 19.11.2017, 15:30 Uhr haben wir unseren nächsten großen Jugendteam-Treff im Hahnemannmuseum Torgau. Wenn jemand von Euch mal mit dabei sein möchte, echt gern!

Wir hatten Euch ja berichtet, dass wir einen Imagefilm für die Oberschule Beilrode drehen. Dieser wurde nun auf das Frühjahr 2018 verlegt. So haben wir auch mehr Vorbereitungszeit und freuen uns schon jetzt auf die nächste Zusammenkunft mit der Schuldirektorin :).

Mit dem Kreisschülerrat Nordsachsen läuft die Zusammenarbeit auch echt super an! Wir haben ein Anschreiben entworfen und diese gehen in den nächsten Tagen an alle Schulsprecher im Landkreis Nordsachsen raus. Manche Schulsprecher haben sich ja geändert und sammeln gerade alle ein. Mit Namen direkt ansprechen ist viel persönlicher :).

Am 13.12.2017 stellen wir das Team dem Stadtrat Torgau vor im Auftrag der Oberbürgermeisterin, Frau Romina Barth. Da werden wir Vollgas geben :D.

In Planung ist ebenfalls ein Rundgang im Sächsischen Landtag mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden, Herrn Frank Kupfer. Hier haben wir auch die Gelegenheit, direkt mit einem Politiker ein Interview zu führen, welches wir dann natürlich auch auf all unseren Kanälen veröffentlichen werden.

Für den morgigen Tag, den 14.11.2017 erhielt Christina eine Einladung vom Landkreis Nordsachsen zum Thema "Die Zukunft des Landkreises gemeinsam gestalten". Da wir ein Teil davon sind, freuen wir uns natürlich, dass wir daran teilnehmen dürfen. Von der Zeit her tagsüber ist es für uns alle nur immer arg schwierig.

Am 24.11.2017 sind ja Die Toten Hosen in Leipzig zu Gast und geben gleich zwei Konzerte, sprich auch noch am Folgetag am selben Ort :). Wenn alles klappt, dann dürfen zwei Leute von uns dabei sein und einen Konzertbericht mit Fotos schreiben :). Ein direktes Interview klappt aus Zeitgründen der Band leider nicht.

Hmmmm, was gibt es noch zu berichten... Hmm... Das genügt erst einmal. Im Hintergrund läuft wirklich sehr viel und berichten so gut wir können über alles :).

Also dann, einen schönen Montag Euch! Für uns bedeutet das heute zum späten Nachmittag -> VEREINSGRÜNDUNG :). Wir melden uns!

 


Halloween war cool! Ein kleiner Rückblick von uns

Vor ca. 3 Wochen machte sich Antonia aus dem Team Gedanken über eine Hallween-Party für uns. Gesagt, getan! Am 30.10.2017 organisierten Antonia und Elina eine Party für uns mit jeder Menge Süßigkeiten, rotem Wackelpudding :D, einer Kürbissuppe (danke an Antonias Eltern für die leckere Suppe und das zur Verfügung stellen der Räumlichkeit vom Hahnemannmuseum Wintergrüne). Die Kürbisse lieferte uns eine liebe Frau und wir erhielten weiterhin auch einen Korb von Zierkürbissen im Büromarkt bei der Torgauer Zeitung. Danke danke auch hierfür! Was durfte nicht fehlen??? Häää??? Na PIZZA!!!!! Danke auch hier an Dante `s Pizza :). Sie war total lecker! Wir schauten bis ca. halb Elf abends noch einen Film und ließen den Abend chillig ausklingen. Die Party war echt gelungen! Im kommenden Jahr werden wir das ausweiten, hahahahaaa :D. Lasst Euch überraschen!

Hier noch ein paar Fotos, die entstanden sind. Viel Spaß damit :)


mehr lesen

Interne Nachhilfegruppe im Jugendteam Torgau

So nach und nach lernen wir uns im Jugendteam Torgau immer besser kennen und vor kurzem kam das Thema "Nachhilfeunterricht" auf. Jeder von uns ist in bestimmten Fächern gut und da dachten wir, lass uns doch eine interne Nachhilfegruppe gründen, so dass wir mit jedem eine Art "Termin" ausmachen und uns gegenseitig bei Problemen in der Schule helfen, ob Mathe oder Deutsch, ganz egal :). Ab dieser Woche fangen wir damit an und vergeben innerhalb unserer Whatsappgruppe "Termine".


STEREOACT "Die immer lacht" im Interview mit dem Jugendteam Torgau

Am 28. Oktober 2017 war es endlich soweit und einige von uns durften STEREOACT mit ihrem Charterfolg "Die immer lacht" interviewn. Wir trafen uns alle im Kreiskulturhaus in Torgau, stellten unser Stativ auf und unsere Kamera. Vorab möchten wir uns auch bei Daniel Böhm von dab Event Sachsen aus Wurzen bedanken, dass wir im Rahmen der Veranstaltung "Torgau tanzt" die zwei ins "Verhör" nehmen durften. :)) Das ist nicht selbstverständlich! Christina hat die Jungs bereits in Chemnitz kennengelernt, da sie in der Region leben. Auch sie schlossen jeweils eine Ausbildung ab und arbeiteten ganz normal wie wir alle auch, aber dann...

 

Alles begann im Jahre 2015 als eine Kumpeline ihnen den Song von Kerstin Ott vorspielte. Allerdings war noch überhaupt nicht klar, wer den Song hochgeladen hat und die Jungs recherchierten ohne Ende, aber die Person war einfach nicht zu finden. Eines Tages schalteten sie den Fernsehr an und Kerstin Ott war zu sehen mit dem Lied "Die immer lacht". Tja, so begann alles und der Song erreichte Platz 2 der deutschen und österreichischen Singlecharts. Wenn man mal auf YouTube den Song eingibt, dann hat dieser unschlagbare über 100 Mio. Aufrufe. Auch deren weiteren Hits sind absolute Chartbreaker. Sie erhielten sogar eine Diamant-Auszeichnung. Das war bisher in Deutschland undenkbar! Doch mit über einer Million verkauften Singles haben sie es geschafft!!! Im Jahre 2016 kam ihr erstes Album raus mit dem Titel "Tanzansage".

 

Die Jungs sind super sympathisch und wir freuen uns schon jetzt, wenn das Interview bald hochgeladen werden kann. Bitte gebt uns noch etwas Zeit. :)


mehr lesen

Besuch bei der Vorstandssitzung des KreisSchülerRat Nordsachsen

Der KreisSchülerRat Nordsachsen lud das Jugendteam Torgau zur Vorstandssitzung am gestrigen Tage ein, um gemeinsame Ideen auf den Weg zu bringen. Vielen Dank an das Mehrgenerationenhaus, die Arche in Eilenburg für die Räumlichkeit. Hier beschlossen wir, dass sich einheitlich die Schulsprecher an der jeweiligen Schule im Rahmen einer kleinen Informationsveranstaltung den SchülerInnen vorstellen. Das Jugendteam Torgau erstellt dazu ein Anschreiben an die jeweiligen Schulsprecher. Die Erarbeitung einer einheitlichen Power-Point-Präsentation mit den Aufgaben, Zielen, bisherigen Aktivitäten sowie zukünftigen Vorhaben steht ebenfalls an. Hier ist es natürlich wichtig, sich mit allen 35 Schulsprechern genau abzustimmen. Wir sind jetzt erst einmal gespannt, was sich aus den neuen Aktivitäten ergibt.

Im Rahmen unseres 2. Pipe Fests - Roll`n To wird sich der KreisSchülerRat Nordsachsen ebenfalls in Torgau vorstellen.

U. a. steht ja auch die AzubiExpo bald wieder an und würden uns natürlich freuen, wenn auch hier der KSR sich wieder vorstellt. Hier würden wir auch einen gemeinsamen Stand präsentieren.


Oberschule Beilrode & das Jugendteam Torgau starten ein Großprojekt

Nun ist es soweit. Der Startschuss für das Großprojekt mit der Oberschule Beilrode und dem Jugendteam Torgau ist gefallen :). Vor ca. 2 Wochen erhielten wir eine Mail, ob das Team die Schule beim Dreh eines Imagefilms unterstützen könnte und das machte uns natürlich gleich neugierig. Am gestrigen Tag trafen wir Frau Dartsch, die Schuldirektorin der Oberschule Beilrode und die Schülerräte Mara, Josie und Robin. Nun schreiben wir mit den Schülerräten der Schule ein kleines "Drehbuch", um den Tag vorzubereiten. Übrigens... Der Graffititag wird auch mit im Film erscheinen :).

Für uns heißt es jetzt aber, bei denen, die mitmachen möchten, die Eltern und Lehrer zu fragen, ob sie einen Tag von der Schule fern bleiben dürfen, um dieses Projekt mit unterstützen zu können, denn von früh bis Nachmittag werden wir ordentlich zu tun haben.


Bock auf Mucke machen mit der Band ONE WORLD PROJECT? Dann melde Dich!

Funky, poetisch und emotionsgeladen – die meisten Songs deutsch und aus eigener Feder – von Hip Hop, Reggae und Rock bis zu African Grooves! Du kannst dabei sein und sogar mitmachen!

 

Folgendes:

 

Gemeinsam mit der Band „One World Projekt“ (www.oneworldprojekt.de) aus München veranstaltet die Kulturbastion Torgau mehre Musikworkshops für Jugendliche im Landkreis Nordsachsen.

 

Die Musikworkshops finden jeweils von 10 Uhr bis 17:30 Uhr (inkl. Verpflegung) an folgenden Orten statt:


Taucha (Gemeindesaal der Ev.- Luth. Kirchgemeinde): Montag, 6.11.
Delitzsch (DRK-Jugendhaus Nord, YOZ): Dienstag, 7.11.
Eilenburg (Kinder- und Jugendarche): Mittwoch, 8.11.
Torgau (Kulturbastion): Donnerstag, 9.11.
Oschatz (BSZ/VHS): Freitag, 10.11.

 

Alles Weitere entnimmst Du einfach der beigefügten Anlage als PDF! Dort findest Du alles zur Anmeldung usw. :).

 

Wir finden das Projekt richtig cool und wenn Du gern Musik hörst und noch Bock hast, einfach mal mitzumachen, dann nimm Deinen Hörer oder schreib eine Mail :)

Download
PROGRAMMABLAUF + ANMELDUNG
Mucke-Projekt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.2 KB

Besuch bei der CROISSANTERIE in Torgau - Ausbildung?

Gestern trafen wir Annika, Bäckermeisterin & Juniorchefin der Croissanterie in Torgau und führten ein kleines Interview mit ihr. Im Nachgang zeigte Sie uns die Räumlichkeiten hinter der Verkaufstheke. Womit alle wirklich nicht gerechnet hatten, war, dass sich so viel hinter dieser Bäckerei verbirgt. Annika hat ihre Lehre damals in Dresden absolviert und war sogar schon für ein Jahr in der Schweiz arbeiten, um Erfahrungen zu sammeln. Wir finden, dass jeder mal raus in die weite Welt sollte, um dann die gesammelten Erfahrungen in der Regiona Torgau umzusetzen. Womit wir auch nicht gerechnet haben ist, dass man in einem solchen Handwerksbetrieb, eben die Bäckerei, so viele Aufstiegsmöglichkeiten hat und vorallem welche Geräte man z. B. für Spritzringe, 20 kg Pudding :D usw. hat.

Du hast hier die Möglichkeit, entweder Bäckerin zu werden oder eine Ausbildung zur Verkäuferin zu absolvieren. Alles wird nach Tarif gezahlt bzw. eben nach den gesetzlichen Bestimmungen und das Lehrlingsgehalt ist echt gut *g*. Die Berufsschule befindet sich in Leipzig. Mit dem Zug ab Torgau kommt man optimal hin.

Wusstet Ihr, dass die Bären am Schloss sogar ihr Brot von der Bäckerei bekommen? Am liebesten mit Honig oder Nutella :D.

Man man man, das roch total lecker hinter den "Kulissen" und selbst auch Annika wird trotzdem immer wieder schwach bei all den Süßigkeiten und mmmhmmmmm Brötchen. Voraussetzung ist ein abgeschlossener Real- oder Hauptschulabschluss.

Mehr wollen wir Euch aber erst einmal nicht verraten und laden in den nächsten Tagen das Video mit dem Rundgang durch das Handwerksunternehmen hoch.


Graffiti in der Oberschule Beilrode

Die Oberschule Beilrode hat durch das Sponsoring der enviaM ihre Schule wieder bunter gestaltet. Gemeinsam mit Stefanie und Ralf von der Fabküche.org ist ihnen das Projekt super gelungen! In den nächsten Tagen berichten wir Euch, was wir noch mit der Schule alles vorhaben und wir sind im Rahmen des Teams schon wirklich aufgeregt. Die Schulen in der Region haben es eben drauf und sind unwahrscheinlich kreativ. Seid gespannt!!


1. Jugendnetzwerktreffen des Demokratie-Zentrums Sachsens - Wir fahren nach Dresden :D

© dpa/ Ralf Hirschberger
© dpa/ Ralf Hirschberger

Das Jugendteam Torgau wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Demokratie leben! sowie vom Sächsischen Landtag zum 1. Jugendnetzwerktreffen des Demokratie-Zentrums Sachsens am 20. Oktober 2017 in den Sächsischen Landtag eingeladen :). Wir sind gespannt und berichten Euch wie es war!


Jugendteam-Treff in der Croissanterie Torgau

Gestern traf sich die Gruppe aus dem Jugendteam Torgau in der Croissanterie, die eine eigene kleine Halloween-Party organisieren möchte. Manchmal ist es garnicht so leicht, alle Wünsche unter einen Hut zu bekommen, aber bisher haben wir das ganz gut gemeistert, haha! Nun werden wir am 30. Oktober 2017 für unser Team einen kleinen chilligen Abend mit Pizza, Chips usw. organisieren, jedoch wissen wir aktuell nicht wo. Das gestaltet sich manchmal wirklich schwierig hier in der Region, da oft zu den Zeiten eben keine Location geöffnet hat oder es eben nicht geht. Was würdet Ihr uns vorschlagen? Am 31. Oktober 2017 ziehen wir geschlossen um die Häuser und werden hier und da bisschen klingeln ;). Mal sehen, was wir alles sammeln werden :D.


mehr lesen

Nach Russland und wieder zurück! Jugendteam international unterwegs.

Hey, hier sind Elina und Paula aus dem Jugendteam Torgau! Am 22. September 2017 ging für uns das Abenteuer im Rahmen eines Schüleraustausches nach Russland ab Berlin-Schönefeld los. Nach 2,5 Stunden Flug kamen wir in Moskau an. Schönes Wetter begleitete uns. Im Anschluss daran sind wir 2 Stunden mit einem Kleinbus durch Moskau gefahren, allerdings sollte es nur anfangs eine Stunde werden, jedoch kamen wir in die typische "Rush Hour". Ca. 18.15 Uhr waren wir am Bahnhof in Moskau, wo um 20:40 Uhr unser Nachtzug nach Penza startete. Nach einer recht unruhigen Reisenacht kamen wir nach 12 Stunden in Penza an (08:15 Uhr).

 


mehr lesen